Tagesordnungspunkt

TOP 5.1.6.2: Gemeinsamer Antrag aller Fraktionen und Einzelvertreter: Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit in der Richard-Wagner-Straße (Neustadt/Süd)

BezeichnungInhalt
Nachtrag:17.05.2017 
Sitzung:04.05.2017   BV1/0024/2017 
Beschluss:ungeändert beschlossen
DokumenttypBezeichnungAktionen

Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt, folgende Ergebnisse, die aus dem Ortstermin hervorgebracht wurden, umzusetzen:

1. die Parkplätze auf der Richard-Wagner-Straße vor der Kindertagesstätte (Richard-Wagner-Straße 49) in eine Ladezone, einen Kiss&Ride-Parkplatz bzw. eine Kurzparkzone umzuwandeln, welche die Eltern nutzen können, die ihre Kinder zur Kita bringen oder abholen (die genaue Bezeichnung wird von der Verwaltung festgelegt);

2. den Rad- vom Fußgängerweg auf der Richard-Wagner-Straße besonders im Bereich des Berufskollegs Lindenstraße durch eine deutliche Markierung (z.B.: weiße Linie) hervorzuheben und abzugrenzen;

3. eine Signalisierung auf der Richard-Wagner-Straße an der Kreuzung Moltkestraße stadteinwärts entsprechend der „holländischen Signalisierung" (Rechtsabbieger rot, wenn Geradeausverkehr der Fußgänger und Radfahrer grünes Signal haben) einzuführen. Diese „Holländische Signalisierung" ist dann umzusetzen, wenn die Verlegung des Radverkehrs auf die Richard-Wagner-Straße nicht zeitnah umgesetzt werden kann.

Hierbei ist zu prüfen, ob eine ausreichend große Aufstellfläche für die Fußgän-ger*innen in der Straßenmitte der Moltkestraße und/oder eine zweigeteilte Signali-sierung (wie auf der nördlichen Seite der Kreuzung) erforderlich und möglich ist.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.