TOP Ö 6.13: Gemeinsamer Dringlichkeitsantrag der Fraktionen CDU, SPD und Grüne sowie von Frau Bastian (FDP): Verkehrsuntersuchung

Beschluss: geändert beschlossen

Die Bezirksvertretung Porz beauftragt die Verwaltung, in Ergänzung zum Beschluss vom 20.06.2017 die am 28.11.2016 präsentierte Prognose für die Verkehrssituation 2030 in Porz wie folgt zu erweitern:

Berücksichtigung der aktuellen Verkehre aus Troisdorf und Niederkassel

Berücksichtigung der zusätzlichen Verkehre aus Troisdorf und Niederkassel

Berücksichtigung der zusätzlichen Verkehre aus dem Bereich Deutzer Hafen

 

Neben den Verkehrszahlen sind Schätzungen zu allen bisher untersuchten Varianten incl. der L 82-6n zu treffen,  zu den entstehenden Kosten und dem daraus resultierenden Kosten-Nutzen-Faktor sowie der Umweltverträglichkeit.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen.