Tagesordnungspunkt

TOP 3.1.2: Antrag der AfD-Fraktion betreffend "Instandsetzung der Befestigungsanlage der Stadt Köln"

BezeichnungInhalt
Sitzung:28.09.2017   Rat/0033/2017 
Zusatz: (zurückgestellt aus der Sitzung vom 11.07.2017)
Beschluss:endgültig abgelehnt
Vorlage:  AN/1009/2017 

Beschluss:

 

Der Rat bittet die Verwaltung der Stadt Köln, Vorbereitungen zu treffen für

 

1.   die Aufstellung von Gedenktafeln in einem einheitlichen Format an den noch erhaltenen Befestigungsanlagen des ehemaligen inneren und äußeren Festungsrings (hier auch "Festungssystem" genannt) aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert. Die Tafeln sollten

 

a.    ein einheitliches Emblem enthalten, aber

 

b.    einen auf das einzelne Objekt bezogenen Text, in dem u. a. dessen Stellung und Funktion im Gesamtsystem erklärt wird,

 

c.    eine Möglichkeit bieten, weiterführende Informationen im Internet zu finden und

 

d.    Weghinweise auf in der Nähe gelegene verwandte Objekte

geben (ggf. unter Einbeziehung der existierenden GPS-Dateien der Stadt und Material der Stiftung Kölner Grün).

 

 

2.    Der Prüfung folgender Maßnahmen:

 

a.    der Aufstellung von Schildern im oben beschrieben Format an Orten ehemals wichtiger Bestandteile des Festungssystems, von denen aber keine Spuren mehr sichtbar sind,

 

b.    der Ergänzung von existierenden Straßenschildern, sofern sie Verweise auf das Festungssystem enthalten und kurze Erklärungstexte und

 

c.    der Beschilderung von Gebäuden oder Ruinen, die man aus heutiger Sicht leicht fälschlich den Festungsringen zuordnen kann. Die dabei verwendeten Tafeln sollten sich schon in ihrem Format von den unter (1)  erwähnten unterscheiden.

 

Die eigentliche Anbringung der Schilder und Texttafeln sollte im Jahr 2020 beginnen. Die Wahl des Zeitraums wird weiter unten begründet.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen die Stimmen der AfD-Fraktion und der Gruppe pro Köln abgelehnt.