TOP Ö 3.23.1: Zusatzantrag SPD zu Vorlage 2360/2017
Drogenhilfekonzept im Rahmen der Suchthilfeplanung 2017/2018 der Stadt Köln

Nachtrag: 13.09.2017

Beschluss: endgültig abgelehnt

Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt, einen Arbeitskreis „Neumarkt“ in Analogie zu dem am Hauptbahnhof bestehenden Arbeitskreis „Nutzungskonzept Hauptbahnhof“ zu initiieren bzw. zu unterstützen, an dem Vertreter der wesentlichen Institutionen rund um den Neumarkt, Fachämter, Träger der Sucht- und Wohnungslosenhilfen, Streetworker, die Polizei etc. beteiligt sind.

 

Seine Aufgabe soll es sein, die genannten Akteure zu vernetzen, um Problematiken rund um den Neumarkt möglichst schnell zu identifizieren und Maßnahmen abstimmen zu können, die zu einer Verbesserung der Lage an diesem zentralen Platz führen.

 


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich abgelehnt, gegen SPD und FDP, bei Enthaltung von Die Linke.