Tagesordnungspunkt

TOP 10.2: Fortschreiben der Prioritätenliste zur Modernisierung und Sanierung von Kölner Sportfreianlagen für die Jahre 2018-2020

BezeichnungInhalt
Sitzung:04.12.2017   BV4/0032/2017 
Zusatz: (Vorlage wurde per Sammelumdruck vom 05.10.2017 übersandt)
Beschluss:geändert beschlossen
Vorlage:  2720/2017 

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Ehrenfeld empfiehlt dem Sportausschuss, folgenden geänderten Beschluss zu fassen:

 

Der Sportausschuss beschließt, vorbehaltlich der Zustimmung der Bezirksvertretungen, gemäß der vorgelegten Prioritätenliste (Anlage 1) für die Jahre 2018, 2019 und 2020, jeweils drei Spielfelder auf Kölner Sportanlagen zu modernisieren und in Kunstrasenplätze umzuwandeln.

 

 

Folgende Aufteilung der Neuerrichtung von Kunststoffrasenplätzen für die Jahre 2018-2020 wird beschlossen:

 

2018

Maßnahme Sportamt

1.    Humboldtstraße im Bezirk 7 (Porz)

 

Maßnahmen Vereinsförderung

2.    Salzburger Weg im Bezirk 3 (Lindenthal)

3.    Ivenshofweg im Bezirk 6 (Chorweiler)

 

 

2019

Maßnahmen Vereinsförderung

4.    Pohlstadtsweg im Bezirk 8 (Kalk)

5.    Gröppersgasse im Bezirk 8 (Kalk)

6.    Mielenforster Kirchweg im Bezirk 8 (Kalk)

 

2020

Maßnahmen Sportamt

7.    Heinrich-Rohlmann-Straße im Bezirk 4 (Ehrenfeld)

8.    Merianstraße im Bezirk 6 (Chorweiler)

9.    Scheibenstraße im Bezirk 5 (Nippes)

 

Falls eine der vorgenannten Vereinsfördermaßnahmen aus bisher nicht absehbaren Gründen, durch den Verein zum vorgegebenen Zeitpunkt nicht realisierbar ist, wird stattdessen die in der Rangfolge nächste Vereinsbaumaßnahme umgesetzt.

 

Weiterhin wird bei folgenden bereits bestehenden Kunststoffrasenplätzen ein Belagswechsel vorgenommen:

 

2018

1.    Ostkampfbahn im Bezirk 3 (Lindenthal)

2.    Salzburger Weg, 2 Plätze im Bezirk 3 (Lindenthal)

 

2019

3.    Brucknerstraße im Bezirk 7 (Porz)

4.    Widdersdorf Süd, 2 Plätze im Bezirk 3 (Lindenthal)

 

Damit ist dem Ratsbeschluss vom 20.12.2016, unter Top 3.1.2 Pkt. 2 Folge geleistet, das bestehende Kunstrasenprogramm im Rahmen des geltenden Haushaltsplans fortzuschreiben.

 

Zur Realisierung der Projekte sind im Haushaltsjahr 2018, im Teilfinanzplan 0801, für Investitionsmaßnahmen Mittel in Höhe von 4.392.900,-- € veranschlagt. Für die Jahre 2019 und 2020 werden die Mittel in gleicher Höhe in der mittelfristigen Finanzplanung fortgeschrieben.

 

Jedes Projekt der Prioritätenliste wird als Einzelvorlage der Bezirksvertretung zur Entscheidung vorgelegt.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt