TOP Ö 3.2: Verwendung Stellplatzablösemittel zur Förderung des Radverkehrs

Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt, Stellplatzablösemittel in Höhe von 6.000.000 Euro für Maßnahmen zur Förderung des Fahrradparkens und für bauliche Verbesserungen auf dem NRW-Radverkehrsnetz und den städtischen Radverkehrshauptrouten zu verwenden.

 


Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich zugestimmt gegen die FDP-Fraktion