Tagesordnungspunkt

TOP 7.1.2: Fachstellen "Extremismus- und Gewaltprävention"

BezeichnungInhalt
Sitzung:27.02.2018   JHA/0032/2018 
Zusatz: Beantwortung mündlicher Anfragen der Sachkundigen Einwohnerin der CDU-Fraktion und der FDP-Fraktion zu TOP 4.2 der Sitzung vom 28.11.2017
Beschluss:Kenntnis genommen
Vorlage:  0362/2018 

Die Beantwortung der mündlichen Anfragen der sachkundigen Einwohnerin der CDU-Fraktion und der FDP-Fraktion zu TOP 4.2. der Sitzung vom 28.11.2017 wird ebenfalls zur Kenntnis genommen.

 

Herr Clemens weist darauf hin, dass Radikalisierung auch im Internet stattfinde. Er fragt, inwieweit Aussteigerprojekte in der Prävention berücksichtigt werden.

 

Herr Glaremin schlägt vor, dieses Thema getrennt von der Extremismus-Diskussion zu behandeln. Das Thema Medienprävention sei sehr umfassend. Es gebe Angebote auf Bundes- und auf Landesebene. Er empfiehlt eine Betrachtung im Rahmen von Medienschutz und Medienprävention. Er spricht sich für einen medienpädagogischen Ansatz aus, der nicht nur defizitorientiert ausgerichtet sei.

 

Herr Bürgermeister Dr. Heinen erachtet den Vorschlag von Herrn Glaremin für gut und erklärt sich einverstanden mit einer Darstellung der Prävention mit medienpädagogischem Ansatz. Er regt dazu eine Präsentation unter Beteiligung eines Trägers an.