TOP Ö 8.1.6: Neugestaltung des Wilhelmplatzes
- Gemeinsamer Antrag von SPD, CDU und Grünen -

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Nippes bittet die Verwaltung, den Wilhelmplatz unter Berücksichtigung folgender Maßgaben neu zu gestalten:

 

·         Abriss des Tadsch Mahals

·         Verlegung der Trafo-Station unter die Erde

·         Aufbau einer Toilettenanlage an Rande des Platzes

·         Aufbau von ausreichend Fahrradabstellanlagen am Rande des Platzes

·         Bereich für Gastronomie bzw. Außengastronomie auf dem Platz

·         Der Wochenmarkt soll im bisherigen Umfang erhalten bleiben

·         Eine nichtkommerzielle Nutzung soll weiterhin möglich sein

 

Die Neugestaltung soll durch einen städtebaulichen Wettbewerb realisiert werden. Diesbezüglich geht die Bezirksvertretung auf die architektonische Fakultät einer (Fach-)Hochschule zu und lobt zu diesem Zweck 5.000,-- EUR für die beste Arbeit aus. Der Betrag wird aus bezirksorientierten Mitteln bereitgestellt.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig beschlossen.