TOP Ö 3.2: Intensivreinigung und Nachgranulierung von Kunststoffrasenplätzen im gesamten Kölner Stadtgebiet

Beschluss:

Der Hauptausschuss beauftragt die Verwaltung auf Grundlage der vorgelegten Kostenberechnung mit der Intensivreinigung und Nachgranulierung der Kunstrasenbeläge im gesamten Kölner Stadtgebiet. Die Ausschreibung und Objektüberwachung wird durch Mitarbeiter des Sportamtes durchgeführt.

 

Der Hauptausschuss beschließt die Freigabe einer Aufwandsermächtigung für diese Maßnahme im HJ. 2018 in Höhe von gerundet 922.000,00 € im Teilergebnisplan 0801, Sportförderung, Teilplanzeile 13, Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen.

 

Beschluss des Rates:

Der Rat genehmigt gemäß § 60 Absatz 1 Satz 3 GO NW vorstehende Dringlichkeitsentscheidung des Hauptausschusses.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

 

___________

Anmerkung:

Bezüglich der Nachfragen von RM Hegenbarth antwortet Frau Oberbürgermeisterin Reker, dass die inhaltlichen Fragen im Sportausschuss behandelt werden.