TOP Ö 17.1: Wahl der Vertreter des Rates in der Jurysitzung des Umweltschutzpreises der Stadt Köln

Beschluss: ungeändert beschlossen

Es liegen ein gemeinsamer Wahlvorschlag der Fraktionen SPD, CDU , Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke. (Liste 1) vor:

 

1.Herr Struwe (für die SPD)

2.Herr Walter (für die SPD)

 

3.Frau Welcker (für die CDU)

 

4.Herr Wieneritsch (für die CDU)

 

5.Herr Schallehn (für das Bündnis 90/Die Grünen)

 

6.Fau Akbayir (für Die Linke.)

 

und ein Wahlvorschlag der AfD-Fraktion (Liste 2):

 

Herr Viktor Grimm

 

 

Ergebnis der geheimen Wahl:

 

Abgegebene Stimmen

86

Stimmern für die Liste 1

83

Stimmen für die Liste 2

3

 

 

Der Rat der Stadt Köln entsendet folgende sechs vom Rat der Stadt Köln gewählte Vertreterinnen und Vertreter, die einem Ausschuss des Rates angehören, in die Jurysitzung für die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger des Umweltschutzpreises der Stadt Köln 2018.

 

1.Herr Struwe (für die SPD)

2.Herr Walter (für die SPD)

 

3.Frau Welcker (für die CDU)

 

4.Herr Wieneritsch (für die CDU)

 

5.Herr Schallehn (für das Bündnis 90/Die Grünen)

 

6.Fau Akbayir (für Die Linke.)

 

Die Entsendung gilt für die Wahlzeit des Rates. Sie endet in jedem Fall mit dem Ausscheiden aus dem für die Mitgliedschaft maßgeblichen Amt oder Organ. Dies ist die Mitgliedschaft im Rat der Stadt Köln oder in einem seiner Ausschüsse, sofern zum Zeitpunkt der Entsendung eine Mitgliedschaft in einem dieser Gremien bestanden hat.

 

___________
Anmerkung:

Geheime Wahl auf Antrag von Herrn Tritschler gemäß §25 Abs. 2 der Geschäftsordnung des Rates und der Bezirksvertretungen.