Tagesordnungspunkt

TOP 5.2.3: Für jede Kölner Schule einen Sozialarbeiter / eine Sozialarbeiterin

BezeichnungInhalt
Sitzung:13.09.2018   JHA/0036/2018 
Zusatz: Antrag der SPD-Fraktion und der Ratsgruppe BUNT vom 23.08.2018.
Beschluss:endgültig abgelehnt
Vorlage:  AN/1136/2018 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Gem. Antrag nach § 3 (SPD) Dateigrösse: 112 KB Gem. Antrag nach § 3 (SPD) 112 KB

Die Fraktionen haben sich darauf geeinigt, den Text aus 5.2.4 mit dem Antrag aus 5.2.3 zu kombinieren.

 

Beschluss (Ergänzungen aus Top 5.2.4 kursiv markiert):

 

Der Ausschuss Schule und Weiterbildung beauftragt die Verwaltung, bis zu einer endgültigen Regelung durch die Landesregierung an jeder Kölner Schule einen Schulsozialarbeiter oder eine Schulsozialarbeiterin einzusetzen und übergangsweise die Finanzierung der fehlenden Stellen durch kommunale Mittel sicher zu stellen.

 

Dieses Verfahren darf nicht dazu führen, dass eine Schule künftig über weniger Schulsozialarbeiterstellen bzw. -stellenanteile verfügt.

 

Die Verwaltung soll bei der Verteilung der Stellen auf die Schulen berücksichtigen, welche Schulen in ihrer pädagogischen Arbeit vor besondere Aufgaben gestellt sind: durch eine vergleichsweise hohe Zahl sozial benachteiligter Schüler*innen, im inklusiven Unterricht und in der Integration neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher. Diese Schulen sollen prioritär mit weiteren Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern ausgestattet werden. Auch die Größe einer Schule soll dabei eine Rolle spielen.

 

Die Verwaltung erarbeitet ein Verfahren, das die genannten vier Kriterien berücksichtigt, um Schulen mit einem besonderen Bedarf an Sozialarbeitern und Sozialarbeiterinnen zu ermitteln. Sie legt dieses Verfahren in einer Beschlussvorlage dem Ausschuss für Schule und Weiterbildung zur Beratung vor.

 

Die Verwaltung wird zudem beauftragt, die aktuelle Struktur für die Fachberatung und kommunale Begleitung der Schulsozialarbeiter und Schulsozialarbeiterinnen auf der Basis der „Konzeption der kommunalen Schulsozialarbeit in Köln“ adäquat auszubauen und weiterzuentwickeln.

 

Abstimmungsergebnis:

  • 5 Zustimmungen: SPD-Fraktion (3), Fraktion Die Linke. (1), SJD - Die Falken Kreisverband Köln (1)

·         5 Gegenstimmen: CDU-Fraktion (2), Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen (2), FDP-Fraktion (1)

·         4 Enthaltungen: AWO Kreisverband Köln e.V. (1), Der Paritätische NRW Kreisgruppe Köln e.V. (1), BDKJ Erzdiözese Köln e.V. (1), Caritasverband Köln e.V. (1)

Bei Stimmengleichheit abgelehnt.

 

Anmerkung:

Die Sportjugend Köln e.V. war weder bei der Beratung noch bei der Beschlussfassung anwesend.