Tagesordnungspunkt

TOP 5.2.5: Stärkung der Schulsozialarbeit

BezeichnungInhalt
Sitzung:13.09.2018   JHA/0036/2018 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Vorlage:  AN/1320/2018 

Beschluss:

 

Der Jugendhilfeausschuss beauftragt die Verwaltung

 

1.)   die Schulsozialarbeit weiter auszubauen. Hierzu soll kurzfristig –spätestens zum Schuljahr 2019/2020– ein Konzept zur kurz- bis mittelfristigen Ausbauplanung unter Berücksichtigung der besonderen sozialen Lagen der jeweiligen Schulen erstellt werden. Zum anderen muss auch die inhaltliche Ausgestaltung der Schulsozialarbeit weiter fortgeschrieben werden. Vor dem Hintergrund der zurzeit noch nicht abschließend geklärten Finanzierung ist die Ausbauplanung erst einmal mit einem Stufenmodell vorzunehmen.

2.)   im Haushalt 2019 im Vorgriff auf die konzeptionelle Umsetzung des Ausbaus der Schulsozialarbeit die Mittel für 15 Stellen einzustellen und mit einem Sperrvermerk zu versehen.

3.)   die Klärung der Finanzierung der Schulsozialarbeit beim Land zu forcieren.

4.)   bis zu Klärung der verwaltungsinternen Zuständigkeit für die Schulsozialarbeit auch jeweils den Ausschuss für Schule und Weiterbildung in die Beratungsfolge mit aufzunehmen.

 

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

  • 9 Zustimmungen: CDU-Fraktion (2), Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen (2), FDP-Fraktion (1), AWO Kreisverband Köln e.V. (1), Caritasverband Köln e.V. (1), Der Paritätische NRW Kreisgruppe Köln e.V. (1), SJD - Die Falken Kreisverband Köln (1)

·         4 Gegenstimmen: SPD-Fraktion (3), Fraktion Die Linke. (1)

·         1 Enthaltung: BDKJ Erzdiözese Köln e.V. (1)

Mehrheitlich zugestimmt.

 

Anmerkung:

Die Sportjugend Köln e.V. war weder bei der Beratung noch bei der Beschlussfassung anwesend.