Tagesordnungspunkt

TOP 7.2: 267. Satzung über die Festlegungen gemäß § 8 der Satzung der Stadt Köln vom 28. Februar 2005 über die Erhebung von Beiträgen nach § 8 Absatz 1 Satz 2 KAG NRW für straßenbauliche Maßnahmen

BezeichnungInhalt
Sitzung:13.11.2018   BV7/0042/2018 
Beschluss:zurückgestellt
Vorlage:  2503/2018 

Geschoben bis zur Beantwortung der Frage durch die Fachverwaltung.

Frage: Wie kann es sein, dass es umlagefähig ist, wenn nach 55 Jahren erstmals etwas an einer Straße getan wird und alle Jahre vorher nicht, wie in diesem Falle?