TOP Ö 8.1: Antrag der SPD-Fraktion und der FDP/Piraten-Fraktion, betr.: Radverkehr Gürtelstrecke

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

1.      In Bezug auf die Gürtelstrecke befindet sich die Radverkehrsführung auf dem Melatengürtel und dem Ehrenfeldgürtel in Arbeit. Die Bezirksvertretung ist über den aktuellen Stand in der kommenden Sitzung zu unterrichten.

2.      Am Ehrenfelgürtel/Subbelrather Straße, sind die meisten Unfälle an einem Knotenpunkt im Stadtbezirk absolut zu verzeichnen. Rund die Hälfte davon mit PKW/Radfahrern und signivikant mit 37 bzw. 38 % Alleinunfälle von Radfahrern.

Da dringender Handlungsbedarf besteht, ist die bereits im Mai 2018 im Rahmen des Bürgerdialogs vorgschlagene mikroanalytische Untersuchung über ein Unfalldiagramm - sofern noch nicht erfolgt - unverzüglich zu beauftragen. Die Ergebnisse sind der BV-Ehrenfeld zeitnah vorzustellen.

3.      Der im Zusammenhang mit dem Neubauvorhaben Ehrenfeldgürtel 125 in der Sitzung am 2.7.2018 getroffene Beschluss zur besseren Führung des Fuß- und Radweges in gerader Linie hat Bestand.

4.      Die Bahnsteiganhebungen auf der Gürteltrecke werden voraussichtlich erst ab 2022 erfolgen, diese Umbaumaßnahmen sind im Radverkehrskonzept bzw. der Planung eines Radschnellweges zu berücksichtigen.

Unabhängig davon sind der Sicherheit dienende Verbesserungen der Radverkehrsführung - ggf. auch als Übergangslösungen - früher in Angriff zu nehmen. Dies betrifft insbesondere die Knotenpunkte und Überquerungen des Gürtels, auf Höhe der Nußbaumerstraße/ Eichendorfstraße, der Bartholomäus-Schink Straße/ Hüttenstraße und der Vogelsanger Straße.

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.