TOP Ö 5.1.2: Verkehrsentlastung der Justinianstraße in Deutz, Gem. Antrag CDU u. SPD

Beschluss: endgültig abgelehnt

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Innenstadt beauftragt die Verwaltung, umgehend nachstehende Verkehrsmaßnahmen in Deutz umzusetzen:

 

1.)   Verkehr auf der Deutz-Mülheimer-Straße, der südlich in Richtung Kalk bzw. Östliche Zubringerstraße in Richtung Flughafenautobahn A559 fahren möchte, soll nicht erst am Ende der Justinianstraße links sondern bereits an der Kreuzung Opladener Straße in den Tunnel abbiegen können.

 

2.)   Auf der gesamten Justinianstraße wird die Fahrbahn mit Verkehr in nördliche Richtung zur Deutz-Mülheimer-Straße / KölnMesse wieder zweispurig geführt.

 

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich abgelehnt, gegen CDU bei Enthaltung der SPD.