Tagesordnungspunkt

TOP 5.7: Teilnahme Kölner Schulen am Schulversuch Talentschulen

BezeichnungInhalt
Sitzung:18.03.2019   SHA/0041/2019 
Zusatz: Bereitgestellt mit Umdruck vom 06.03.2019.
Beschluss:Kenntnis genommen
Vorlage:  0679/2019 

Frau Ruffen, FDP-Fraktion, freut es, dass zwei Kölner Schulen an dem Schulversuch teilnehmen dürfen. Sie weist darauf hin, dass die Jury drei Schulen aus deutlich kleineren Städten, insbesondere im Ruhrgebiet, ausgewählt habe. Für die zweite Runde wünscht sich Frau Ruffen, dass weitere Kölner Schulen durch das Projekt gefördert werden.

Herr Thelen, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, zeigt sich erstaunt darüber, dass ein Gymnasium ausgewählt wurde. Weiterhin merkt er an, dass die Entscheidung der Jury möglicherweise damit zusammenhängt, dass die Städte im Ruhrgebiet wirtschaftlich schlechter aufgestellt seien, als die Stadt Köln.

Frau Heuer weist darauf hin, dass das Gymnasium eine sehr heterogene Schülerschaft habe. Die Klientel am Heinrich-Mann-Gymnasium sei eine andere als an anderen Gymnasien oder auch an Gesamtschulen im Kölner Süden.

Frau Dr. Klein berichtet, dass die Verwaltung dem Schulministerium neun Kölner Schulen vorgeschlagen habe. Welche Schule letztlich an dem Schulversuch teilnehmen darf, habe eine Jury des Schulministeriums entschieden.