TOP Ö 7.6: Standort-Moratorium für die Freiwillige Feuerwehr Löschgruppe Kalk
Dringlichkeitsantrag der SPD-Fraktion vom 20.03.2019

Nachtrag: 20.03.2019

Beschluss: geändert beschlossen

Bezirksbürgermeister Pagano lässt über den durch die Diskussion geänderten Dringlichkeitsantrag abstimmen:

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Kalk bittet die Verwaltung, den vorgesehenen Rückbau der ehemaligen Werksfeuerwehr der Chemischen Fabrik Kalk (CFK) in der Wipperfürther Straße/Ecke Vietorstraße in Köln-Kalk so lange aufzuschieben, dass ein nahtloser Umzug der Freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe Kalk in das neue Feuerwehrzentrum an der Gummersbacher Straße erfolgen kann.

 

Sollte wider Erwarten das Gebäude der Werksfeuerwehr abgerissen werden müssen, bevor die Räume für diese Löschgruppe im neuen Feuerwehrzentrum Gummersbacher Straße fertiggestellt sind, hat die Verwaltung der freiwilligen Feuerwehr im Stadtbezirk Kalk geeignete Ersatzräume für die Zwischenzeit zur Verfügung zu stellen. Die Bezirksvertretung Kalk ist in diesem Falle in Form einer Mitteilung zu unterrichten.

 

Eine temporäre Einstellung der Dienstgruppe der freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe Kalk kann keine Alternative sein!


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.