Tagesordnungspunkt

TOP 1.2: Antrag der SPD-Fraktion und der Gruppe Bunt vom 10.04.2019 betr.
Digitales Parkleitsystem per App zur Entlastung des Innenstadtverkehrs

BezeichnungInhalt
Sitzung:02.05.2019   VKA/0043/2019 
Beschluss:endgültig abgelehnt
Vorlage:  AN/0479/2019 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Gem. Antrag nach § 3 (SPD) Dateigrösse: 155 KB Gem. Antrag nach § 3 (SPD) 155 KB

Beschluss:

 

1.   Die Verwaltung wird beauftragt, in Kooperation mit den Parkhausbetreibern und anderen relevanten Partnern im Innenstadtverkehr die Etablierung eines individualisierten Parkleitsystems inklusive einer Vorbuchung individueller Parkplätze über eine zentrale App sowie eine Telefonhotline für auswärtige Besucher zu prüfen. Zur Vermeidung von Verkehr im Bereich der Innenstadt sollen in das Parkleitsystem auch P&R-Möglichkeiten eingebunden werden.

2.   Teil dieses Parkleitsystems ist die Bewerbung von App und Telefonhotline an den relevanten Zufahrtsstraßen und in der Nähe der Autobahnabfahrten. Geprüft werden sollen auch die Möglichkeiten, perspektivisch eine Vernetzung der Parkleitinformationen mit Navigationsgeräten zu erreichen. Insgesamt sollten App und Telefonhotline crossmedial, insbesondere auch in touristisch relevanten Medien, beworben werden.

3.   Geprüft werden sollen dabei auch die Möglichkeiten, die Zufahrt in die Innenstadt für PKW nach dem Aufbau eines individualisierten digitalen Parkleitsystems künftig auf der Grundlage einer gültigen Parkplatzreservierung zu organisieren. Hiervon ausgenommen sollen Lieferverkehr, Anwohner*innen, Taxiverkehr u.ä. sein. Ziel ist es, den Autoverkehr in der Innenstadt zu reduzieren.

 

 

 


Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich abgelehnt gegen die SPD-Fraktion