TOP Ö 4.1: Gesamtkonzept der Sportanlagen Humboldtstraße/Brucknerstraße

Beschluss: geändert beschlossen

RM Kron erläutert den Sachverhalt. RM van Benthem informiert im Zusammenhang mit der Mitteilung zu TOP 6.3 über den Verlauf des Fachgespräches am 07.05.2019 und dankt ausdrücklich dem Mitarbeiter des Sportamtes, Herrn Reul, für die sehr gute Vorbereitung des Fachgespräches und die sehr gute Gesprächsleitung. Hierdurch konnte ein einvernehmliches Gesprächsergebnis (siehe Beschlussvorlagen zu den TOP’s 4.5 und 4.7) erreicht werden. Allerdings wurde von Vereinsseite die lange Bearbeitungszeit des Rechnungsprüfungsamtes kritisiert.

Anschließend lässt RM Kron über den geänderten Beschlussvorschlag gemäß Naturschutzbeirat vom 18.03.2019 abstimmen:

 

Geänderter Beschluss:

 

Der Naturschutzbeirat stellt die beabsichtige Befreiung von den Verbotsbestimmungen des Landschaftsplans gemäß § 67 (1) Nr. 1 Bundesnaturschutzgesetz unter folgenden Auflagen in Aussicht:

 

-       Ein städtebaulicher Vertrag zum Flächenaustausch ist vorzulegen.

-       Als Einstreumaterial wird Kork oder ein Kork-Sandgemisch festgelegt.

-       Die Baumreihe zwischen Brucknerstr. 1 und 2 bleibt erhalten.

-       Der Platz wird möglichst weit nach Osten gerückt.

-       Um Fläche für Kompensationsmöglichkeiten zu gewinnen, entfällt die Tribüne.

-       Die Beleuchtung ist bzgl. der Masthöhen und der verwendeten Leuchten zu optimieren, Farbtemperatur max. 2700 Kelvin

-       Die Beleuchtungsdauer ist für beide Plätze auf 21:30 Uhr zu begrenzen.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt