TOP Ö 9.1.1.2: Ergänzungsantrag der SPD-Fraktion zur Vorlage 0814/2017 - Planungsbeschluss für die Umgestaltung der Sürther Straße

Nachtrag: 13.05.2019

Beschluss: zurückgestellt

 

Die SPD-Fraktion hat ihren Antrag wie folgt modifiziert.

§  Der Knotenpunkt Sürther Straße/Eygelshovener Straße sowie Sürther
Straße/Martinsweg sollen als kleine Kreisverkehre ausgestaltet werden.
…..hierfür ist ein Flächentausch mit dem Anlieger notwendig.
Das Verhandlungsergebnis soll vor Baubeginn der BV 2 mitgeteilt werden.

§  Bei den Planungen zur Verengung des Straßenquerschnittes
soll darauf geachtet werden, dass es zu keiner Verstärkung des zurzeit auftretenden Rückstaus aus beiden Richtungen, bei Schulanfang bzw. Schulschluss oder schulischen und sportlichen Veranstaltungen kommt.

§  Die Baumallee von der Wattigniestraße bis Kiefernweg soll bis zum Waldstück Friedhof verlängert werden.

 

§  In Bezug auf den Beschluss vom 26.01.2015 soll ergänzt werden:

o   Die Anforderungen des Verkehrs sollen mit dem Nahversorgungszentrum abgestimmt werden.

o   Es soll eine Gesamtkonzeption, unter Einbeziehung des Straßen- und Platzbereiches, entwickelt werden.

o   Zur Öffnung des Areals, soll die Umgestaltung der Sürther Straße mit sicheren und attraktiven Fußwegen, aus allen umliegenden Bereichen zum Dorfmittelpunkt, versehen werden.

 

§  Die folgenden Punkte wurden von der SPD-Fraktion in der BV-Sitzung am 17.09.2018 mündlich eingebracht bzw. sollen darüber hinaus ergänzt werden:

o   Die Parkplätze an der Sürther Straße sollen nicht quer sondern parallel zur Fahrbahn eingerichtet werden.

o   Die Radwege sollen rot markiert und mit Richtungspfeilen versehen werden.

o   Bei ein- bzw. ausführenden Straßen soll dem Radverkehr Vorrang gewährt werden

o   Die Eygelshovener Straße mit einer Radspur ausgelegt werden.

o   Es soll eine E-Tankstelle am Friedhof eingerichtet werden

 

Der modifizierte Ergänzungsantrag AN/0681/2019 der SPD-Fraktion ist durch den Vertagungsantrag des Herrn Giesen auch vertagt. Die Fachverwaltung wird um Stellungnahme zu den einzelnen Maßnahmen des Antrages bis zur nächsten Sitzung gebeten.