Tagesordnungspunkt

TOP 2.3.1: Sachstand zur Einrichtung eines Fußgängerbeauftragten
hier: mündl. Anfrage im Aussschuss für Anregungen und Beschwerden in der Sitzung am 27.11.2018, TOP 2.1.2
und Nachfragen in der Sitzung am 14.05.2019

BezeichnungInhalt
Sitzung:02.07.2019   BA/0037/2019 
Vorlage:  0633/2019 

Herr Fischer, möchte wissen, wie der Ausschuss für Anregungen und Beschwerden mit der bereits in der letzten Sitzung als nicht zufriedenstellend bezeichneten Beantwortung der Anfrage verfahren soll.

 

Herr Dr. Höver, Bürgeramt Innenstadt, erläutert, dass alle Anfragen, die noch offen sind, unter diesem Punkt aufgeführt werden, bis eine Beantwortung der Verwaltung vorliegt.

 

Herr Rothe, Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung, weist darauf hin, dass die konkrete Antwort der Anfrage noch ausstehe.

 

Herr Nigmann, Seniorenvertreter, führt aus, dass im Strategiepapier Köln 2025 nur in zwei Halbsätzen auf die Fußgänger eingegangen werde. Er spricht sich für eine gleichrangige Berücksichtigung der Fußgängerinteressen in Köln aus.