Tagesordnungspunkt

TOP 8.1.7: Verkehrsberuhigung im Zugangs- und Zufahrtsbereich der
GGS Rosenzweigweg,
Antrag der CDU-Fraktion

BezeichnungInhalt
Sitzung:11.11.2019   BV2/0053/2019 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Vorlage:  AN/1425/2019 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag nach § 3 (CDU BV2) Dateigrösse: 164 KB Antrag nach § 3 (CDU BV2) 164 KB

 

 

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen fasst folgenden Beschluss:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, im Bereich der Einmündung des Rosenzweigwegs auf die Vorgebirgsstraße Maßnahmen zu ergreifen, um die dort gefahrenen – insbesondere überhöhten – Geschwindigkeiten auf der Vorgebirgsstraße zu reduzieren und die Sicherheit für die Schulkinder der GGS Rosenzweigweg und der Förderschule Rosenzweigweg zu erhöhen. Dabei soll auch der Rosenzweigweg selbst insbesondere mit Blick auf die Gehwegsituation für die Schülerinnen und Schüler mit einbezogen werden. Dazu soll die Situation in einem geeigneten Ortstermin mit der Bezirksvertretung zunächst erörtert und grundsätzliche Möglichkeiten aufgezeigt werden.

 

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

(nicht anwesend: Herr Theilen von Wrochem)