TOP Ö 1.1: Antrag der FDP-Fraktion vom 20.11.2019 betr.
Verlagerung des Touristenbushaltepunktes

Beschluss: endgültig abgelehnt

Beschluss:

 

1.         Die kurzfristig geplante Verlagerung des Touristenbushaltepunktes von der Komödienstraße zur Gereonstraße findet nicht statt.

Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich abgelehnt gegen die FDP-Fraktion

 

 

2.         a) Die Verwaltung wird beauftragt, einen Touristenbushaltepunkt An der Rechtsschule zwischen dem WDR-Pilzbau und dem Museum für Angewandte Kunst zu prüfen und dem Verkehrsausschuss unter Beteiligung der örtlichen Anwohner-, Eigentümer- und Unternehmerschaft, der Bezirksvertretung Innenstadt und des Stadtentwicklungsausschusses zur Beschlussfassung vorzulegen.
b) Dabei wird der Beschluss vom 11.09.2007 zur Umgestaltung des Kolumbaquartiers dahingehend geändert, dass die Ausfahrt aus dem nördlichen Bereich Richtung Nord-Süd-Fahrt durch die Minoriten- und das östliche Ende der Breitestraße erfolgt und die Drehung der Fahrrichtung der Ludwigstraße in Richtung Norden geprüft wird (siehe Anlage).

c) Für die direkte Umgebung des Touristenbushaltes ist ein Standort für ein Toilettenhäuschen nach aktuellem städtischen Standard vorzuschlagen.

 

Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich abgelehnt gegen die SPD-Fraktion, die Fraktion Die Linke. und die FDP-Fraktion

 

 

3.         Für den Straßenzug Zeughausstraße, Komödienstraße, Burgmauer und Trankgasse ist ein internationaler Freiraumwettbewerb unter Beteiligung von Verkehrsplanern und der unter 2. a) genannten Gruppen durchzuführen.

 

Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich abgelehnt gegen die FDP-Fraktion bei Enthaltung der
Fraktion Die Linke.

 

 

4.         Es ist ein Konzept für einen Bus-Shuttle-Service auch außerhalb der Vorweihnachtszeit zu erstellen und dem Verkehrsausschuss zur Beratung vorzulegen. Es soll aussagen, wie und zu welchen Kosten Touristen auf ihrer Rückreise nachmittags und abends vom Touristenbushaltepunkt An der Rechtsschule zum Busparkplatz Kuhweg transportiert werden können, um für die Busse eine zweite Fahrt in die Innenstadt zu sparen. Außerdem sind Maßnahmen vorzuschlagen, wie der Parkplatz Kuhweg attraktiver und nutzbringender gestaltet und ausgestattet werden kann.

 

Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich abgelehnt gegen die SPD-Fraktion, die Fraktion Die Linke. und die FDP-Fraktion

 

5.         Nötige Haushaltemittel insbesondere für externe Vergaben sind im Haushalt bereitzustellen.

 

 

 

 


Abstimmungsergebnis: Mehrheitlich abgelehnt gegen die Fraktion Die Linke. und die FDP-Fraktion