TOP Ö 2.2: Bürgereingabe gem. § 24 GO, betr.: Rücksichtsloses Verhalten von Radfahrern, Pfosten vor Unterführungen (Az.: 02-1600-228/19)

Beschluss: geändert beschlossen

Bezirksbürgermeisterin Greven-Thürmer stellt den ergänzten Beschlussvorschlag zur Abstimmung:

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Kalk bedankt sich bei dem Petenten für seine Eingabe und lehnt den Einsatz von weiteren Sperrpfosten zur Verkehrsberuhigung ab.

 

Die Verwaltung wird beauftragt, zu prüfen, ob an geeigneter Stelle

·         ein Schild mit einem Text zur gegenseitigen Rücksichtnahme von Fahrradfahrern und Fußgängern aufgestellt werden kann,

·         ein Spiegel angebracht werden kann, um die gegenseitige Sicht auf die Fahrradfahrer und Fußgänger zu verbessern.


Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich gegen die Stimme des Bezirksvertreters Hooghoughi (FDP) zugestimmt.