TOP Ö 8.11: Verbesserung der Verkehrssituation entlang der St.-Sebastianus-Str. in Porz-Wahn - Antrag der Fraktion die Grünen

Beschluss: geändert beschlossen

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Porz beschließt die Verwaltung zu beauftragen, die derzeit desolate Verkehrssituationen entlang der St.-Sebastianus-Str. in Porz-Wahn, zwischen "Frankfurter Str." und Liburer Str./Wahner Str., durch geeignete Maßnahmen schnellstmöglich zu verbessern.  Der gesamte Bereich ist bis Liburer Str./Wahner Str., u.a. wegen der dortigen Kindergärten, auf Tempo 30 Km/h zu begrenzen. Der Einmündungsbereich Liburer Str./Wahner Str. ist durch einen Kreisverkehr oder eine Ampelsignalisierung zu entschärfen. Im Umfeld des Einganges zum Eltzhof ist ein „Zebrastreifen“ für eine gesicherte Querung einzurichten.  Die Einbahnstraße an der Kirche (St.-Sebastianus-Str.) ist mit einem Durchfahrtsverbot (ausgenommen Anlieger) auszuschildern. 

 

Ergänzung:

Die Bezirksvertretung Porz bittet die Verwaltung um Prüfung, ob die Einrichtung eines kombinierten Rad- und Fußweges entlang der Wahner Straße möglich wäre.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.