TOP Ö 7.2.2: Änderungsantrag zur Vorlage 3843/2019 - Bebauungsplan Östlich im Falkenhorst

Nachtrag: 30.01.2020

Beschluss: ungeändert beschlossen

Die Bezirksvertretung Porz beschließt die Verwaltung zu beauftragen im Satz 1 der Vorlage das Wort „Gymnasium“ gegen das Wort „Gesamtschule“ zu ersetzen:

„1. beschließt, ... , Planungsrecht für eine Gesamtschule (6/8-zügig) im südlichen Bereich des Plangebietes und für ca. 250 Wohneinheiten in Mehrfamilienhäusern sowie eine Kindertagesstätte im nördlichen Bereich) festzusetzen.“

Es soll geprüft werden, ob eine Grundschule auf diesem Areal verwirklicht werden kann.

Weiterhin soll eine verstärkte Buslinie dem gesteigerten Bedarf Rechnung tragen. Geprüft werden soll in diesem Zusammenhang auch eine Anbindung von Porz Markt → Porz S-Bahn → Frankfurter Str. über z.B. die Schubertstr. → Leidenhausener Str. über Hirschgraben mit Haltestelle auf dem Hirschgraben an Gut Leidenhausen und zum Flughafen Köln-Bonn.


Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich gegen die CDU-Fraktion, Frau Wilden und von Herrn Geraedts  zugestimmt.