TOP Ö 8.1.10: Gänsemanagement für städtische Gewässer
Gemeinsamer Antrag der Bezirksvertretung Lindenthal

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Lindenthal fordert die Verwaltung auf, ein sogenanntes „Gänsemanagement“ für die überhandnehmende Population an Nil- und Kanada-Gänsen auf und um die Gewässer im Stadtbezirk zu initiieren.

Die Bezirksvertretung empfiehlt der Verwaltung ein entsprechendes Konzept des Umweltschutzdezernats der Stadt Düsseldorf zu übernehmen. Kern des dortigen Konzepts ist ein Gelegemanagement,  bei dem gezielt Eier aus den Nestern der Gänse entnommen werden, um das weitere Anwachsen der Population zu verhindern.

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt

 

Nicht anwesend: Herr Lhotka, Frau Rittner, Herr Born (CDU),

                              Frau Klein, Herr Weber-Baronowsky (Grüne)

                              Herr Fiedler, Frau Dr. Lerch (SPD)
                              Herr Kremers (FWK)