TOP Ö 16.4: Freigabe zusätzlicher Mittel aus der Kulturförderabgabe - Teilplan 1501 Wirtschaft und Tourismus - Zuschuss an die KölnTourismus GmbH

Beschluss:

Im Haushaltsplan für die Jahre 2020 und 2021 (Doppelhaushalt) stehen jeweils 900.000 Euro aus der Kulturförderabgabe im Teilergebnisplan 1501 – Wirtschaft und Tourismus – in Teilplanzeile 15 – Transferaufwendungen - für zusätzliche Maßnahmen der KölnTourismus GmbH zur Verfügung. Der Wirtschaftsausschuss beschließt die Durchführung der in der Begründung dargestellten Maßnahmen.

 

Maßnahme

HH-Jahr 2020

HH-Jahr 2021

Digitalisierung und Förderprojekte

300.000 Euro

300.000 Euro

MICE Bereich/Cologne Convention Bureau

200.000 Euro

200.000 Euro

Kampagnen, Kooperationen und Marketingmaßnahmen

400.000 Euro

400.000 Euro

Summe:

900.000 Euro

900.000 Euro

 

Er empfiehlt dem Finanzausschuss die Annahme des folgenden Beschlussvorschlages:

 

Der Finanzausschuss beschließt zur Durchführung zusätzlicher Maßnahmen der KölnTourismus GmbH auf der Basis des vorgelegten Umsetzungskonzeptes die Freigabe der im Teilergebnisplan 1501 - Wirtschaft und Tourismus - in Teilplanzeile 15 – Transferaufwendungen - zusätzlich veranschlagten konsumtiven zahlungswirksamen Aufwandsermächtigungen für die Jahre 2020 und 2021 in Höhe von jeweils 900.000 Euro.

 

Haushaltsmäßige Auswirkungen:

 

Es entstehen ergebniswirksame Aufwendungen in Höhe von je 900.000 Euro für die Haushaltsjahre 2020 und 2021.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.