TOP Ö 8.1.13: AtlasCopco-Niederlassung in Sürth:
Pkw-Zufahrt, Verbesserung der Verkehrssicherheit,
Gemeinsamer Dringlichkeitsantrag aller Fraktionen

Nachtrag: 15.06.2020

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen fasst folgenden Beschluss:

 

Die Verwaltung wird gebeten, die Werkszufahrt über den Schlehenweg mittels folgender Maßnahmen verkehrssicherer zu gestalten:

  • Anbringung von festen „Warnpollern“ auf dem direkt vorher kreuzenden Fuß- und Radweg, ergänzt um Warnschilder „Werkseinfahrt“,
  • Kennzeichnung einer Sperrfläche vor der o.g. Kreuzungssituation zur Verhinderung von sichtbehinderndem ruhendem Verkehr.
  • ggfs. Aufstellung von Stopp-Schildern vor der Kreuzung mit dem Fuß- und Radweg.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

(nicht anwesend: Frau Bussmann, Frau Ramrath, Herr Daniel)