TOP Ö 8.2: Verlängerung der Westumgehung Kalk nach Norden
Mündliche Anfrage des RM Sterck

Beschluss: Sache ist erledigt

RM Sterck nimmt Bezug auf die Stellungnahme 0575/2020 und zeigt sich irritiert, dass die Verlängerung der Westumgehung Kalk nach Norden (Richtung Heidelberger Straße/Karlsruher Straße) und die Verlängerung der Linie 16 von Sebastianstraße Richtung Fordwerke/Emdener Straße nicht in der Stellungnahme aufgeführt sind. Er bittet um Mitteilung, ob hier seitens der Politik noch entsprechende Beschlüsse gefasst werden müssen.

 

Herr Harzendorf, Leiter des Amtes für Straßen und Verkehrsentwicklung, weist darauf hin, dass sich die aufgelisteten Freihaltetrassen ausschließlich auf Flächennutzungspläne (FNP) beziehen. Bei der Westumgehung Kalk gebe es einen außerhalb eines FNP gefassten politischen Beschluss. Entsprechendes gelte für die Verlängerung der Linie 16.