TOP Ö 8.1: Dringlichkeitsantrag der SPD-Fraktion betreffend "Kölner Ordnungsdienst darf nicht an den Stadtrand verlagert werden – Die Zentrale muss auch zentral liegen/Mittelfristig Standorte in allen Stadtbezirken schaffen"

Nachtrag: 27.08.2020

Zusatz: (zugesetzt am 27.08.2020; die Unterlagen werden als Tischvorlage zur Verfügung gestellt)

Beschluss: zurückgestellt

Vor Eintritt in die Tagesordnung begründet MdR Dr. Krupp die Dringlichkeit des Antrages.

 

Nach einer inhaltlichen Diskussion lässt der Ausschussvorsitzende über die Dringlichkeit des Antrages abstimmen.

 

Beschluss:

 

Der Antrag wird zurückgestellt.


Abstimmungsergebnis:

 

Die Dringlichkeit des Antrages wird mehrheitlich gegen die Stimme der SPD-Fraktion abgelehnt.