TOP Ö 7.5: Stadtbezirk Kalk lebenswerter gestalten durch Begrünung und Entsiegelung in den Stadtteilen - Neubrück
Antrag der Fraktion DIE LINKE. vom 17.11.2020

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

 

Die Verwaltung soll noch vor Beginn der neuen Wachstumsperiode,

1.    sowohl den bestrauchten Grünstreifen als auch die Rasenfläche zwischen dem Neubrücker Ring im Osten und die westlich dazu parallel verlaufenden Käthe-Schlechter-Straße und Robert-Schuman-Straße vor Befahren und Beparken mit geeigneten Maßnahmen schützen;

2.    die über 30 Fehlstellen in den beiden Grünstreifen unter Berücksichtigung des beschlossenen Konzeptes der essbaren Stadt in der kommenden Pflanzsaison auffüllen;

3.    das Pflegekonzept derart anpassen, dass eine angemessene Verstrauchung zwischen den Bäumen möglich ist und sachgerecht gepflegt wird, ohne das es zur Heckenbildung kommt;

4.    den Grünstreifen in der Robert-Schuman-Straße mindestens bis an die unbefestigten Parkplätze vor Robert-Schuman-Straße 12a erweitern und sichern;

5.    versiegelte Flächen innerhalb und angrenzend zu den Grünstreifen, die nicht als Parkplätze ausgewiesen sind, entsiegeln, bepflanzen und wie ja den gesamten Grünstreifen vor Befahren schützen;

6.    die Baumscheiben Richtung Rasenfläche vergrößern, indem sie entsiegelt und der Boden aufbereitet wird;

7.    alle Baumscheiben in ihrer vollen Fläche vor Befahren schützen;

8.    die versiegelten Flächen neben der Tiefgarageneinfahrt der Robert-Schuman-Straße 2-4 überprüfen, ob diese zumindest zum Teil entsiegelt werden können und vor Befahren zum Beispiel mit Fahrradnadeln schützen;

9.    darstellen, wann die für 2010 und anschließend für 2013 avisierte Sanierung des gesamten Bereiches, also inklusive Parktaschen und Fahrbahn (Teilsanierung erfolgte) erfolgen wird.


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.