TOP Ö 8.2.1: Erstellung einer Machbarkeitsstudie über die Öffnung der HGK-Trasse von Frechen bis Niehl („Klüttenbahn“) für den Öffentlichen Personen Nahverkehr
- Antrag der Grünen -

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Nippes schließt sich den Forderungen der Bezirksvertretung Lindenthal (AN/0293/2020) und der Bezirksvertretung Ehrenfeld (AN/0350/2020) nach Erstellung einer Machbarkeitsstudie über die Öffnung der HGK-Westtrasse von Frechen über Ossendorf und Longerich nach Niehl („Klüttenbahn“) für den Öffentlichen Personennahverkehr an und schlägt dem Rat vor, eine entsprechende Studie in Auftrag zu geben und die notwendigen Haushaltsmittel bereitzustellen.

 

Die Machbarkeitsstudie soll, den Stadtbezirk Nippes betreffend, umfassen:

 

1.    Die Strecke von Ossendorf über Longerich bis Neusser Straße (nähe Wilhelm-Sollmann-Straße). Hierbei sind die Verknüpfungen im Industriegebiet Bilderstöckchen/Longerich (Robert-Perthel-Straße), dem südlichen Longerich mit der Gesamtschule und dem Heilig-Geist-Krankenhaus sowie mit den Stadtbahnlinien 12, 15 (Neusser Straße/Wilhelm-Sollmann-Straße) zu berücksichtigen.

2.    Östlich der Neusser Straße/Wilhelm Sollmann-Straße soll die Machbarkeitsstudie die Möglichkeit von zwei Weiterführungen in Betracht ziehen:

a.   Richtung Norden ins Industriegebiet Niehl

b.   Richtung Südosten über Sebastianstraße (nähe Endhaltestelle Linie 16) zum Niehler Hafen.


Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich gegen die Stimmen der CDU beschlossen.