TOP Ö 5.2.12: Querung des Rudolfplatzes während jeglicher Platznutzung, Antrag SPD

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt - bis zur Fertigstellung der endgültigen Verkehrsführung – dafür Sorge zu tragen, dass jederzeit die Möglichkeit zur Querung des Rudolfplatzes mit dem Fahrrad gesichert ist. Dazu soll bei geplanter Platznutzung, insbesondere während des „Öko-Marktes“ und des Street-Food-Marktes, durch Kontrolle des Weges durch den Ordnungsdienst oder einer ausgeschilderten Umleitung stets eine Fahrradstrecke zur Verfügung stehen.


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.