TOP Ö 5.3: Neubesetzung der Stadtarbeitsgemeinschaft Lesben, Schwule und Transgender

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

I.              Der Rat beschließt, die Stadtarbeitsgemeinschaft Lesben, Schwule und Transgender (StadtAG LST) mit folgenden neun Organisationen und Selbsthilfegruppen als stimmberechtigte Mitglieder zu besetzen:

 

1.    anyway e.V.

2.    Aidshilfe Köln e.V.

3.    rubicon e.V.

4.    KLuST e.V. (Kölner Lesben- und Schwulentag e.V.)

5.    SCHLAU Köln e.V.

6.    TXKöln (Selbsthilfeverein für transgeschlechtliche Menschen)

7.    SC Janus e.V.

8.    Wirtschaftsweiber e.V. (Regionalgruppe NRW)

9.    Völklinger Kreis e.V. (Regionalgruppe Köln)

 

Die genannten Organisationen und Selbsthilfegruppen entsenden je eine Person als stimmberechtigtes Mitglied gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 1 und Abs. 3 der Geschäftsordnung der StadtAG LST.

 

II.            Weiterhin beschließt der Rat, die Stadtarbeitsgemeinschaft Lesben, Schwule und Transgender (StadtAG LST) mit folgenden sechs Organisationen und Selbsthilfegruppen als stellvertretende stimmberechtigte Mitglieder zu besetzen:

 

1.    Rainbow Refugees Cologne-Support Group e.V.      für  SCHLAU Köln e.V.

2.    LSVD NRW e.V.                                                         für  SC Janus e.V.

3.    Wirtegemeinschaft Schaafenstraße e.V.                   für  Völklinger Kreis e.V.

4.    Rheinfetisch e.V.                                                        für  KLuST e.V.

5.    IG Dyke* March Cologne                                           für  Wirtschaftsweiber e.V.

6.    St. Sebastianus & Afra Schützenbruderschaft e.V.   für  TXKöln

 

Auch diese Organisationen und Selbsthilfegruppen entsenden je eine Person als Vertreterin oder Vertreter gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 1 der Geschäftsordnung der
StadtAG LST.


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.