Beschluss: geändert beschlossen

Ergänzend zur Beschlussvorlage lässt Herr Bezirksbürgermeister Fuchs über die zusätzlichen Ziffern 4, 5 und 6 jeweils einzeln abstimmen.

 

Geänderter Beschluss:

Die Bezirksvertretung Mülheim empfiehlt dem Stadtentwicklungsausschuss folgenden Beschluss zu fassen:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss:

 

  1. beschließt vorbehaltlich der Zustimmung der Bezirksvertretung 9 die als Anlage 1 beigefügte Geschäftsordnung der "Ständigen Jury Mülheimer Süden".

 

  1. folgt dem Vorschlag der Verwaltung folgende Fachexpertinnen und -experten als Mitglieder der "Ständigen Jury Mülheimer Süden" für die Dauer der aktuellen Wahlperiode zu berufen:

-           Herr Prof. Jörn Walter, Hamburg

-           Herr Jürgen Minkus, Köln

-           Frau Prof. Julia B. Bolles-Wilson, Bolles+Wilson, Münster

-           Herr Prof. Johannes Kister, ksg-architekten, Köln

-           Frau Rebekka Junge, wbp Landschaftsarchitekten Ingenieure, Bochum

 

  1. verzichtet auf nochmalige Vorlage, falls die Bezirksvertretung Mülheim ohne Einschränkung zustimmt.

 

Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig beschlossen

 

  1. Die Bezirksvertretung Mülheim stimmt der Einrichtung einer ständigen Jury zu unter der Voraussetzung der Beteiligung der Bezirksvertretung Mülheim und des Stadtentwicklungs-ausschusses.

 

Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich mit den Stimmen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und des Einzelmandatsträgers Altefrohne (Die PARTEI) gegen die Stimmen von Herrn Paunovich (CDU-Fraktion) Frau Wienholz (CDU-Fraktion) sowie der Einzelmandatsträger Tücks (FDP) und Hengstenberg (AfD) bei Enthaltung der Fraktion Die LINKE abgelehnt.

(Die SPD-Fraktion hat sich an der Abstimmung nicht beteiligt)

 

  1. Ein ausgewiesener Denkmalschutzexperte wird als weiteres Mitglied in die „Ständige Jury Mülheimer Süden“ für die Dauer der aktuellen Wahlperiode berufen.

 

Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich mit den Stimmen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, der Fraktion Die LINKE und des Einzelmandatsträgers Altefrohne (Die PARTEI) gegen die Stimmen der SPD-Fraktion, Herrn Paunovich (CDU-Fraktion), Frau Wienholz (CDU-Fraktion) und Herrn Hengstenberg (Einzelmandatsträger AfD) bei Enthaltung des Einzelmandatsträgers Tücks beschlossen.

 

  1. Die Jury legt der BV und dem STEA verbindlich nach jeder Jurysitzung einen Bericht mit den Ergebnissen vor.

 

Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich mit den Stimmen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, der SPD-Fraktion, der CDU-Fraktion, der Fraktion Die LINKE sowie der Einzelmandatsträger Tücks (FDP) und Altefrohne (Die PARTEI) gegen die Stimme des Einzelmandatsträgers Hengstenberg (AfD) beschlossen.

 

 

Als Gesamtergebnis der jeweils einzelnen Abstimmungen wurde folgender Beschluss gefasst:

 

Die Bezirksvertretung Mülheim empfiehlt dem Stadtentwicklungsausschuss folgenden Beschluss zu fassen:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss:

 

  1. beschließt vorbehaltlich der Zustimmung der Bezirksvertretung 9 die als Anlage 1 beigefügte Geschäftsordnung der "Ständigen Jury Mülheimer Süden".

 

  1. folgt dem Vorschlag der Verwaltung folgende Fachexpertinnen und -experten als Mitglieder der "Ständigen Jury Mülheimer Süden" für die Dauer der aktuellen Wahlperiode zu berufen:

-           Herr Prof. Jörn Walter, Hamburg

-           Herr Jürgen Minkus, Köln

-           Frau Prof. Julia B. Bolles-Wilson, Bolles+Wilson, Münster

-           Herr Prof. Johannes Kister, ksg-architekten, Köln

-           Frau Rebekka Junge, wbp Landschaftsarchitekten Ingenieure, Bochum

 

  1. verzichtet auf nochmalige Vorlage, falls die Bezirksvertretung Mülheim ohne Einschränkung zustimmt.

 

4.    Ein ausgewiesener Denkmalschutzexperte wird als weiteres Mitglied in die „Ständige Jury Mülheimer Süden“ für die Dauer der aktuellen Wahlperiode berufen.

 

  1. Die Jury legt der Bezirksvertretung und dem Stadtentwicklungsausschuss verbindlich nach jeder Jurysitzung einen Bericht mit den Ergebnissen vor.