RM Wolf erläutert kurz das Abstimmungsprocedere. Der Sportausschuss wird im Grundsatz über die Vorschläge der Verwaltung, die zu den Bürgervorschlägen formuliert worden sind, abstimmen.

 

Ergänzend zu den gefassten Beschlüssen gemäss Anlage zum Beschlussprotokoll wird Folgendes ausgeführt:

 

Cluster „ Bäder/Schwimmen „ Zu Rang 1f :

RM Bosbach führt aus, dass die SPD-Fraktion die Renovierung und Grundsanierung des Sportzentrums Weiden aus sportfachlicher Sicht für sinnvoll erachtet.

 

Cluster „ Gender Mainstreaming „ Zu Rang 99:

RM Wiesemann bittet, dass in dieser Sache Kontakt mit dem Landes- und StadtSportBund aufgenommen wird, um zu prüfen, wie die einzelnen Sportarten von Jungen und Mädchen bzw. Männer und Frauen angenommen werden. Frau Ziege teilt mit, dass entsprechende Daten im Benehmen mit Landessportbund zur Verfügung gestellt werden können. Die Verwaltung wird sich mit dem StadtSportBund über die Art der Informationsübermittlung an den Sportausschuss in Verbindung setzen.

 

Cluster „ Sportangebote versch., Sport für Jugendliche/Kinder „ Zu Rang 2:

RM Köhler weist auf den hierzu gefassten Beschluß der BV Mülheim sowie eine bereits existierende integrierte Raumanalyse aus 2003 hin, die der Verwaltung übergeben wird. Es besteht interfraktionell Einvernehmen darüber, diese Unterlage bei der zu erarbeitenden aktuellen Bedarfsanalyse mit heranzuziehen.

 

Cluster „ Sportangebote versch., Sport für Jugendliche/Kinder „ Zu Rang 58:

Aufgrund der teilweise anderen Erfahrungswerte aus der Praxis fordert der Sportausschuss die zuständige Fachverwaltung auf, im Sinne des Bürgerantrages die Kontrolle der Reinigungsleistungen zu verstärken und über das Kontrollergebnis zu berichten.

 

Cluster „ Sportangebote versch., Sport für Jugendliche/Kinder „ Zu Rang 77:

In Anlehnung an den Verwaltungsvorschlag sollte generell ausgelotet werden, ob vorhandene Laufstrecken entsprechend den bereits bestehenden Bodenbedingunen teilweise als Naturboden vorgehalten werden können.

 

Cluster „ Sportplätze, Sportanlagen – Bau/Sanierung/Erhalt „ Zu Rang 31:

In Anlehnung an den Vorschlag von RM Bosbach besteht interfraktionell Einvernehmen darüber, die Verwaltung zu beauftragen, die Änderung des Planungsrechtes zu prüfen.

 

 

Beschluss:

 

Der Sportausschuss empfiehlt dem Rat die Umsetzung der nachstehend aufgeführten, im Rahmen des Bürgerhaushaltes gemachten Vorschläge:

 

-       Gemäß Anlage zum Beschlussprotokoll!

 

Die Ablehnung der nicht zur Umsetzung empfohlenen Vorschläge wird im Einzelfall wie folgt begründet:

 

-       Gemäß Anlage zum Beschlussprotokoll!

 

Der Ausschuss bestätigt die Umsetzung der nachstehend aufgeführten, bereits im Haushaltsplan 2008 bzw. in der Finanzplanung enthaltenen Vorschläge:

 

-       Gemäß Anlage zum Beschlussprotokoll! –.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Gemäß Anlage zum Beschlussprotokoll!