Beschluss:

 

Der Rat beschließt den beiliegenden Frauenförderplan 2008 – 2010 vorbehaltlich der Zustimmung des Gesamtpersonalrats mit folgender Änderung:

 

Inkrafttreten/Geltungsdauer (Seite 33 Punkt 8)

Der 3. Frauenförderplan tritt mit der Beschlussfassung des Rates rückwirkend zum 01.01.2008 in Kraft und gilt bis zum 31.12.2010.

 

Die Verwaltung garantiert eine regelmäßige Berichterstattung.

 

Die Gleichstellungsbeauftragte wird beauftragt, mit den Dezernaten Gespräche zu dezernatsbezogenen Zieldefinitionen zu führen.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Mit großer Stimmenmehrheit gegen die Stimmen der Fraktion pro Köln zugestimmt.