TOP Ö 7.3: Abbau der Lichtsignalanlage Niehler Straße/Neusser Wall, ergänzt um den alternativen Vorschlag Kreisverkehr

Nachtrag: 10.04.2008

Beschluss: geändert beschlossen

Nach reger Diskussion favorisieren die meisten Mitglieder der Bezirksvertretung Innenstadt die Variante B.

Herr Kuhl bittet für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Maßnahmen einzuarbeiten (z.B. Poller), damit definitiv aus der Blumenthalstraße nicht links abgebogen werden kann.

Falls dies nicht möglich ist, bittet Frau Wintner im Namen der CDU-Fraktion, den Bau eines anderen Kreisverkehrs zu prüfen und die Blumenthalstraße mit einzubeziehen.

Herr Reiferscheid konstatiert, dass die SPD-Fraktion nur mit der Maßgabe zustimmt, dass der Bezirksvertretung Innenstadt die Ausführungsplanung vorgelegt wird.

Herr Hoffmann teilt mit, dass die FDP/KBB-Fraktion aus Kostengründen für die Variante A stimmt.

 

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Innenstadt beschließt, die Lichtsignalanlage Niehler Straße/Neusser Wall zu demontieren und durch Fußgängerüberwege (Zebrastreifen) inklusive der notwendigen baulichen Änderungen Variante A zu ersetzen.

 

 

Alternative

 

Die Bezirksvertretung Innenstadt beschließt, die Lichtsignalanlage Niehler Straße/Neusser Wall zu demontieren und durch einen Kreisverkehr inklusive der notwendigen baulichen Änderungen Variante B zu ersetzen.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich Variante B mit oben genannten Zusätzen beschlossen gegen die Stimmen der FDP/KBB-Fraktion und Frau Wolter (pro Köln).

 

Ein Plan mit den gewünschten Veränderungen liegt als Anlage bei.