Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Der Rat der Stadt Köln beauftragt die Verwaltung, die Ausrichtung eines stadtweiten Festtages unter dem Arbeitstitel „Kölner Fest der Demokratie“ zu prüfen. Das Ergebnis der Prüfung soll dem Rat baldmöglichst vorgelegt werden, damit im Falle eines positiven Ergebnisses ein solches Fest im dritten Quartal 2023 ausgerichtet werden kann.

Bei der Prüfung soll auf folgende Punkte geachtet werden:

  1. Mit welchen Veranstaltungselementen können Besucher:innen eines solchen Festes Werte der Demokratie vermittelt und erläutert werden?
  2. Mit welchen Akteur:innen ist eine gemeinsame Organisation und Finanzierung eines solchen Festes denkbar?
    (Land NRW, Stiftungen, Vereine, Gewerkschaften, NGOs und weitere)

3.    Können die Vorbereitungen der Stabsstelle Event für den in Köln geplanten, aber leider ausgefallenen „NRW-Tag 2020“ genutzt werden?


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen die Stimmen der AfD-Fraktion zugestimmt.