Aufgrund des zukünftig voraussichtlich erhöhten Arbeitsaufkommens, würde Sven Kaske Stellenzusetzungen bei 14/1/Antikorruptionsstelle begrüßen.

 

Das Rechnungsprüfungsamt habe mit 11/Personal- und Verwaltungsmanagement vereinbart, den tatsächlichen Arbeitsaufwand zur Bearbeitung der Hinweise an die interne Meldestelle nach dem Hinweisgeberschutzgesetz zunächst auszuwerten, berichtet Ralf Jülich. 11/Personal- und Verwaltungsmanagement habe bereits signalisiert, bei einem nachgewiesenen erhöhten Personalbedarf, Stellen zuzusetzen. Ralf Jülich sichert zu, dem Rechnungsprüfungsausschuss zu berichten.

 

Der Rechnungsprüfungsausschuss nimmt die Mitteilung zur Kenntnis.