TOP Ö 2.1.4: Antrag der CDU-Fraktion betreffend "Vakante Schulleiterstellen in Köln"

Nachtrag: 24.06.2008

Antrag: Vakante Schulleiterstellen in Köln

Beschluss: endgültig abgelehnt

Beschlüsse:

 

I.   Beschluss gemäß Antrag der CDU-Fraktion:

 

Der Rat der Stadt Köln beschließt mit der Zielsetzung einer forcierten Besetzung der in Köln vakanten Schulleiterstellen im Grundschulbereich eine maßgebliche Attraktivierung des Stellen- bzw. Aufgabenprofils durch

 

  1. eine Aufstockung der Stellen für Schulsekretärinnen zur Unterstützung und
    Entlastung der Schulleiterinnen und Schulleiter,

  2. ein Angebot bedarfsorientierter Schulungs- und Coaching-Maßnahmen für die
    Schulleiterinnen und Schulleiter,

  3. eine verbesserte Arbeitsplatzausstattung der Schulleiterstellen,

  4. eine Unterstützung potentieller Bewerberinnen und Bewerber bei der Grundstücks- oder Wohnungssuche in Schulnähe und Hilfestellung bei der Suche nach Betreuungsangeboten für deren Kinder sowie

  5. eine politische Initiative der Stadt Köln mit dem Ziel, bei der Landesregierung für eine
    Anhebung der Besoldung im Landesbeamtengesetz einzutreten. Der Oberbürgermeister wird gebeten, eine diesbezügliche Resolution ausarbeiten und dem Schulausschuss zur Beschlussfassung vorlegen zu lassen.

Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich gegen die Stimmen der CDU-Fraktion, der Fraktion pro Köln sowie gegen die Stimme des Oberbürgermeisters und bei Stimmenthaltung der FDP-Fraktion abgelehnt.