TOP Ö 6.1.6: Denkmalschutz für den ehemaligen Bahndamm der Märkisch-Bergischen Eisenbahn in Deutz
Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

 

Herr Hoffmann bittet, zu diesem Thema einen Fachvortrag zu hören. Frau Berscheid wünscht, dass die Ergebnisse der Prüfung der Bezirksvertretung Innenstadt vorgelegt werden.

Herr Mevenkamp regt an, eventuell eine Alternativlösung zu finden, da sonst die Bewohner/innen des nahe gelegenen Altersheims auf diese „öde“ Wand sehen müssen.

 

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung bittet die Verwaltung zu prüfen, ob

 

  1. der ehemalige Bahndamm der Bergisch-Märkischen Eisenbahn zwischen Deutzer Brücke und dem Gebäude des LVR unter Denkmalschutz gestellt werden kann.

  2. dieser Bereich im Rahmen des neuen Rheinboulevards erhalten und bei der geplanten Neugestaltung der Brückenköpfe angemessen berücksichtigt werden kann.

  3. in geeigneter Form (zum Beispiel durch Bild- und Schrifttafel) dauerhaft und ausreichend über die Bedeutung und Geschichte dieses Bauwerks vor Ort informiert werden kann.

Abstimmungsergebnis:

 

einstimmig zugestimmt