TOP Ö 5.1.6: Orangerie
Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Innenstadt beschließt:

eine Beratungsrunde zusammenzurufen um zu erörtern, ob der Erhalt des Gärtnergebäudes zur Nutzung durch den Verein „Orangerie-Theater im Volksgarten e.V.“ nicht einen erheblich größeren Mehrwert darstellt als ein endgültiger Abriss.

Zur Sprache kommen die Art der Nutzung des Gebäudes und die Gestaltung des umliegenden Geländes (Entsiegelung), so dass ein einvernehmliches Zeit- und Maßnahmenkonzept entwickelt werden kann.

Die Verwaltung wird aufgefordert, so konkret wie möglich zu dieser Beratungsrunde entscheidungsdienliche Informationen zu den Kosten (Pacht, Umgestaltungs-, Renovierungs- und Betriebskosten) und der Trägerschaft beizusteuern.

Die Beratungsrunde soll sich aus der Vertreterin des Theatervereins, VertreterInnen der Bezirksvertretung Innenstadt, Frau Dr. Brixius (Denkmalpflege), Herr Dr. Schmidt-Werthern (Kulturamt) und der Gebäudewirtschaft zusammensetzen.

Ziel ist, baldmöglichst zu einem beschlussfähigen Gesamtkonzept zu kommen.

 

Herr Hupke ergänzt den Beschlusstext im vorletzten Satz um das Wort „etc.“ nach dem Wort „Gebäudewirtschaft“.


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig mit der kleinen Ergänzung beschlossen.