TOP Ö 9.5: Antrag der CDU-Fraktion, betr.: Lärmschutzwall A 1

Antrag: Antrag der CDU-Fraktion, betr.: Lärmschutzwall A 1

Beschluss: endgültig abgelehnt

Beschluss:

 

„Die Bezirksvertretung beauftragt die Verwaltung zu prüfen, ob die Lärmbelästigung für die Wohngebiete östlich der A 1 zwischen den Anschlussstellen Köln-Bocklemünd und Köln-Lövenich seit der Errichtung des Walls westlich dieser Teilstrecke in unzulässiger Stärke zugenommen hat, so dass ein Lärmschutzwall auch östlich dieser Strecke errichtet werden müsste.“


Abstimmungsergebnis:

 

Die Bezirksvertretung Ehrenfeld lehnt den Antrag mehrheitlich mit 13 Stimmen (SPD-Fraktion, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke-Köln-Fraktion, Fraktion pro Köln) gegen 5 Stimmen (CDU-Fraktion, FDP) ab.