TOP Ö 6.2: Änderungsantrag der Fraktion pro Köln zu TOP 6.2

Antrag: Änderungsantrag der Fraktion pro Köln zu TOP 6.2

Beschluss: endgültig abgelehnt

Beschluss:

 

„Die Verwaltung wird beauftragt, im weiteren Verfahren nur höchstens viergeschossige Wohnbebauung zuzulassen. Der Gewerbeanteil ist auf höchstens 20 % festzusetzen und ausschließlich für die unmittelbare Nahversorgung der Wohnbevölkerung zuzulassen.“


Abstimmungsergebnis:

 

Die Bezirksvertretung Ehrenfeld lehnt den Änderungsantrag mehrheitlich mit 15 Stimmen (SPD-Fraktion, CDU-Fraktion, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke.Köln-Fraktion) gegen 2 Stimmen (Fraktion pro Köln) ab.