TOP Ö 4.3: Änderung des Rettungsdienstbedarfsplanes der Stadt Köln

Beschluss: geändert beschlossen

Beschluss:

 

Der Ausschuss Umwelt, Gesundheit und Grün empfiehlt dem Rat wie folgt zu beschließen:

 

  1. Der Rat beschließt die Änderung des Rettungsdienstbedarfsplanes unter dem Vorbehalt, dass die haushaltstechnische Finanzierung der entstehenden Mehrbedarfe sichergestellt ist. Die Besetzung der zu vergebenden Einsatzmittel (Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeuge) wird nicht im vorliegenden Rettungsdienstbedarfsplan festgelegt. Die Verwaltung wird dazu einen Vorschlag in einer erneuten Beschlussvorlage machen. Das gleiche gilt für die Festlegung der neuen Standorte.

 

  1. Der Rat beauftragt die Verwaltung die notwendigen Beschlussvorlagen über die sächlichen und personellen Erfordernisse einzubringen.

Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.