TOP Ö 8.2.5: Neufassung Antrag TOP 8.2.6 HGK-Vorstand: keine Entlastung von Seiten der städtischen Anteilseigner; Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Beschluss:

 

Der Rat der Stadt Köln wird aufgefordert, die vom Kölner Rat entsandten Vertreter in den Aufsichtsrat der HGK AG aufzufordern, der nächsten Hauptversammlung der HGK AG zu empfehlen, im Rahmen der Beratung über den Jahresabschluss 2008 dem Vorstand die Entlastung zu verweigern.

Ferner wird der Rat der Stadt Köln aufgefordert, die städtischen Vertreter in der Hauptversammlung der HGK AG dazu zu beauftragen, darauf hinzuwirken, dass der Vorstand der HGK AG nicht entlastet wird.  

 


Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich gegen die Stimmen der SPD-Fraktion bei Enthaltung der CDU-Fraktion zugestimmt. (Nicht anwesend: Frau Homann).