Nachtrag: 25.05.2009

Antrag: Dachausbau am Gymnasium Schaurtestraße
Gemeinsamer Dringlichkeitsantrag aller Fraktionen

Beschluss: geändert beschlossen

Herr Schenk weist daraufhin, dass das Dach vor dem Krieg schon einmal ausgebaut war. Die Verwaltung sollte einen Ausbau entsprechend der Optik vor dem Krieg -allerdings nach den neuesten Ausbaustandards- mit in ihre Prüfungen einbeziehen.

Frau von Netzer weist daraufhin, dass es bereits Planungen aus den 1970iger Jahren gibt, möglicherweise steht das Haus auch unter Denkmalschutz.

 

Beschluss:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, bei der anstehenden Dachsanierung am Gymnasium Schaurtestraße einen Ausbau des Dachgeschosses einzuplanen, um den durch die Einrichtung des Ganztagsbetriebes / Übermittagbetreuung entstandenen Raumbedarf zu kompensieren.


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig beschlossen mit der Bitte an die Verwaltung, die Hinweise mitzuberücksichtigen.

 

Der Dringlichkeitsantrag ist als Anlage beigefügt.