Antrag: Kontakt- und Beratungsangebot für Drogenabhängige

Beschluss: geändert beschlossen

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen beschließt nach Beratung der Fachverwaltung folgenden geänderten Antrag:

 

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen befürwortet, für Drogenabhängige ein niederschwelliges Kontakt- und Beratungsangebot im Stadtbezirk Rodenkirchen einzurichten.

Als Standort sollte die Stelle mit dem größten Bedarf und der größten Immobilität im Bezirk gewählt werden.

Der Gesundheitsausschuss wird aufgefordert, einen derartigen Beschluss zu formulieren.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig bei Enthaltung pro Köln zugestimmt.